Butt's Kickers

Nächstes Ereignis:

02.02.20, 10:00 Uhr | Gastgeber: Kehdingbrucher SC

Kehdingbrucher Hallenturnier

0

0

0

0

Das Team

Kader

Nr. Vorname Spitzname
1 Mark-Philipp `Karsten`
2 Sebastian ``
3 Kira `Die Borstige`
4 Steffen `HaveVun`
5 Annika `Torwart-Titan`
6 Hendrik `theTen`
7 Marvin `not the 10`

Helfer / Zuschauer

Nr. Vorname Spitzname
1 Kevin `Sexy K`

News

04.11.2019

Rahmenprogramm Weihnachstfeier 2019:
- Um 18 Hundert treffen wir uns bei Imme in unserem heimelichen Wohnzimmer

- der Knallharte Kassenwart Kai wird eine Umlage für Essen, Bus & Bowling einsacken

- Wer den Mitgliedsbeitrag noch offen hat, darf auch diesen bezahlen

- Dort nehmen wir bei Getränken unser Superfood (CWP - Currywurst Pommes) ein

- Gegen 19:45 Uhr fährt uns unser PaddyBus gen Cuxhaven

- DJ Fipsi wird uns wieder mit sanften Klängen verwöhnen

- Getränke nehmen wir in gewohnter Manier zu uns: aus Säulen und dem TRIPPPLE POKAL!

- Ich träume von Wodka La Lemona und FantaKorn ("Sei kein Spacko - trink FaKo")!

- Zwischen 21 und 23 Uhr hat jeder Gelegenheit sich in die 1. Bowling-Mannschaft der Butt's Kickers zu spielen

- Um 23:15 Uhr fahren wir wieder zurück ins Wohnzimmer, ziehen die Schuhe aus und lauschen den Weihnachts-Gedichten der neuen Mitglieder aus 2019

- Danach lassen wir den weihnachtlichen Abend ausklingen ..

(Dieser Text wird durch den Bericht ersetzt)


13.08.2019

Triple-Sieger, Triple-Sieger - Hey, Hey!
Dem Spiel ging eine saftige Beziehungskrise zwischen Imme und Robert voraus, da Robert fürchtete seinen Startplatz im Tor wieder an Annika zu verlieren. Der unberechenbare Wahnsinn in seinen Augen überzeugte Annika an diesem Tag das Tor für den Tor-Terrier frei zu machen.

Es war ein packendes und ausgeglichenes Spiel. Die Kickers aus Oppeln füllten den Kader mit Cadenberger Jünglingen auf, die es den Butt's Kickers doch streckenweise schwer machten.
Das 1:0 entstand nach einem Eckball, der per Kopf zu Marvin weitergeleitet wurde. Dieser vollendete sicher aus 0,25 m Entfernung in den linken Torwinkel - welch eiskalte Tormaschine.

Nach er Halbzeit bettelten wir um ein Gegentor und wurden dafür natürlich auch belohnt. Als TheTen zur zweiten Hälfte die Brille aufsetzte wurde es auch bei ihm besser und es gelang der 2:1 Führungstreffer. Dass theTen nur Sekunden zuvor den Ball nicht am am Boden liegenden Oppelner Torwart vorbeibekam interessierte nun niemanden mehr (!!).

Leider ging unsere Bettelei in die zweite Runde und wir kassierten den verdienten Ausgleich. Kurz zuvor hatte der Torwart-Terrier noch einen 11m gehalten, den theTen verursachte (uups).

Bei wunderbarem Fritz-Walter Wetter ging es dann ins 11m-Schießen.

Es fielen 12 Tore bis der Terrier endlich zuschlug und den 7. Elfmeter der Oppelner parierte. Das Einnetzen unseres 7. Elfmeters war für Sebastian Buck nur noch Formsache.

Und so gelang uns das in der Geschichte seines gleichen suchende Kunststück das TRIPLE zu holen !!!



Elfmeterschützen (allesamt eiskalt):
Marvin
Fipsi (hauptsache hart)
Kai (Rückpass-Tunnel)
Karsten
Faxe
Robert
Sebastian


09.07.2019

Doppelbingo - Tripletour wird fortgesetzt!

Seit langem wurde wieder an einem Dienstag gespielt. Der Butt’s Kickers Kader wieder vollgespickt mit hochkarätigen Ballkünstlern, war bereit für den zweiten Titel in Folge.

Zunächst war alles wie immer. Wir trafen uns rechtzeitig und trödeln dann erst einmal rum. Jeder erzählt ihr noch einen Schwank aus vorheriger Zeit, bis man es in die Umkleidekabine schaffte, um sich auf das Spiel vorzubereiten. Aber zum Anstoß waren wir voll da und heiß. Wir traten hier gegen einen übervollen Kader aus Oppeln an. Mit übervoll wird hier auf die Anzahl abgezielt, nicht auf den Status der Spieler.

Das Spiel war hart umkämpft und in der ersten Halbzeit relativ ausgeglichen. Beide Mannschaften Erarbeiteten sich ausreichend Torchancen konnten diese allerdings nicht verwerten. Da war übertrieben ist die Butt’s Kickers ein wenig. Kurz vor der Halbzeit gab es noch ein Dejavu aus dem letzten Spiel wobei sich ein Spieler der Kickers Oppeln am Knie verletzte.

In der zweiten Halbzeit schlugen wir dann endlich zu und konnten Tore gegen eine starke Oppelner Hintermannschaft erzählen. Doch auch unser Torwart Robert trug dazu bei den Vorspung nicht zu verlieren. Das Spiel konnte verdient mit fünf zu zwei gewonnen werden.

Nach dem Spiel ging es dann wie gewohnt mit dem schönsten Ritual dieser Begegnung weiter. Der dritten Halbzeit.
Wieder einmal präsentierte man sich hier in bester Verfassung, und es wurden bereits erste Entwürfe für einen möglichen Tripple Sieg gesponnen. In diesem Sinne freuen wir uns schon auf die nächste Begegnung!

#wirBringenUnserGlasSelberMit
#bälleAusgelöst
#pokalVergessen
#BKtripleTour

Buuuuutt‘s Kick


21.05.2019

Butt‘s Kickers Triple Tour ist gestartet!

Einen Tag vor Vatertag ist es soweit! Mit dem Hintergendanken, dass der morgige Tag zum ausruhen und runterkommen genutzt werden kann, gaben alle beteiligen auf dem Spielfeld und im Anschluss auch am Glas Vollgas.

Doch eins nach dem anderen, den auch im Duden steht Arbeit vor Erfolg!

Oppeln machte vor dem Spiel eine Kampfansage indem man unbedingt spielen wollte, weil genug Leute Zeit hatten. Doch je näher das Spiel rücke, desto mehr verschoben sich die Machtverhältnisse und Oppeln stand am Ende mit einem Auswechselspieler auf bzw. neben dem Feld. Bei uns hingegen war es wie bei einer Überraschungsgeburt und wir hatten auf einmal mehr Spieler als angekündigt.
Das Spiel an sich verlief ziemlich fair und ohne Ausfall der Flutlichtanlage - diese war nämlich aus. In einem normalen Zweikampf schwächten sich dann die Oppelner noch selbst. Mini Meyer fiel gegen Jan Christoph und brach sich, wie sich später herausstellte, den Arm.

Aber unter Freunden hilft man sich und deshalb halfen in der ersten und zweiten Halbzeit Spieler von uns bei Oppeln aus.
Da die Wiedergabe von Spielinhalten nicht meine Stärke ist, nach dem Spiel viel getrunken wirdund ich deshalb auch nicht mehr alles weiß, kann man sagen:“ ... bla bla bla ... wir haben gut gespielt und gewonnen. Immerhin haben wir mehr Tore geschossen als Oppeln!“

Nach der Siegerehrung ging es dann ins Eingemachte! Bei herrlichen Getränken und so mancher Dirty-Harry-Würfelrunde wurde nochmal über die blau schwarze Überlegenheit philosophiert. Wir haben erneut festgestellt, dass die Butt‘s Kickers einfach geil sind.

#freiNachSpieltagen
#abruptesEndeDurchGasAlarm
#dirtyBK
#BKtripleTour

Butt‘s Kick


26.10.2018

Was war da denn los?!

Es hätte so schön werden können, alles war angerichtet um das Ding nach Hause zu fahren. Doch dann kam alles anders und mitten im Spiel versagte die Flutlichtanlage.

Aber was dem einen sein Spatz ist dem Anderen seine Nachtigall. Somit konnten wir eher in die dritte Halbzeit starten.

Der Rest des Abends ist legandär und wird den beiteiligen auf ewig im Kopf oder auf dem Boden bleiben!

Buuutt‘s Kick


17.07.2018

Butt's Kickers machen's wie das wingster Wasserwerk - Sie klären das!

Am Dienstag hieß es wieder DERBY. Im Auswärtsspiel gegen die Kickers Oppeln traten neun hochmotiviert Butt' Kickers an und zahlreiche Zuschauer füllten die oppelner Stadionbänke.

Auf dem nicht einfach zu bespielenden Grün (teilweise eher braun und steinig) gelang es die ersten 20 min nicht, die zahlreichen Chancen zu nutzen und in Führung zu gehen. Sir Lancelot beispielsweise, holte seine Lanze raus, drosch das Leder mit viel Hass gegen den Pfosten, und schob den zurückprallenden Ball dem oppelner Schlussmann in die Arme. Erst nach den ersten 20 min wurden dann die ersten Chancen genutzt und es ging mit 0:3 in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte konnten wir dann unserer Überlegenheit Ausdruck verleihen und schossen ein Tor nach dem Anderen. Aber auch Oppeln schoss noch zwei schöne Tore, sodass das Spiel am Ende verdient 2:9 endete.

Nach dem Spiel versorgten uns die Oppelner, wie eines Siegers würdig, mit Honig und Nektar in Form von Bratwurst und Bier. Noch zu erwähnen ist, dass wir den Wanderpokal jetzt unser Eigen nennen dürfen, da wir ihn 2016 schon 5x hintereinander gewonnen hatten. Damit ist der Plan solang zu warten bis wir Siege für zwei Pokale voll haben um Mengenrabatt zu bekommen nicht aufgegangen. Das bleibt allerdings der einzige Punkt mit dem uns Oppeln an diesem herrlichen Dienstagabend bloß stellen konnte.

Jetzt noch ein kurzes Update zur Bowling La Liga: nach dem sensationellen Aufstieg in der letzten Saison, sitzen die Butt's Kickere zum jetzigen Zeitpunkt im Oberhaus der Liga auf Platz 1!

Buuuutt's Kick


18.11.2017

Keine Grenzen, keine Zäune - Butt's Kickers drehen völlig frei

Drauß vom Walde kom' ich her, ich muss euch sagen es weihnachtet sehr! So oder so ähnlich heißt es, wenn es auf die besinnliche Weihnachtszeit zu geht. Doch wir bei den Butt's Kickers interpretieren die besinnliche Zeit zumindest bei der alljährlichen Weihnachtsfeier etwas anders!

Doch von Anfang an: Gläubige und Konfirmanden flüchten an Weihnachten in die Kirche, um entweder ihre Kirchgangszettel oder das schlechte Gewissen zu beruhigen. Doch wir trafen uns wie in den letzten Jahren in gemütlicher Atmosphäre in unserer Kirche - dem Vereins-Gasthaus, um eine herrlich in Ketchup drapierte, frittierte Fleischwurst mit goldgelben Erdäpfelstangen zu uns zu nehmen. Die Kollekte wurde für das Festmahl und die Butts Kickers Kasse eingesammelt - Ähnlichkeiten zum eigentlichen Kirchgang lassen sich da nicht verschleiern. Zudem dürften wir dieses Jahr ein besonderes Geschenk an eines unserer Mitglieder übergeben, denn der Kassenwart Ist Vater geworden.

Dann ging es endlich los - wie in vielen Religionen üblich, haben auch wir eine Pilgerfahrt, die uns wie im letzten Jahr nach Cuxhaven zum Saturn Bowlingcenter führte. Erstmalig durften wir unsere Getränkesäulen und eigene Musik mitbringen. Nachdem wir auf der Busfahrt unsere Kehlen an die kühlen Erfrischungsgetränke gewöhnt hatten, konnte es beim Bowlen direkt weitergehen. Wir bestellten also 3 Säulen (umgerechnet 13 l) erfrischender Mixgetränke. Die Aushilfsbedienung, die extra für diesen Abend eingesetzt wurde, rieb sich kurz die Augen, zwickte sich in den Arm und fragte nochmal ungläubig nach unserer Bestellung. Unter unserer Anleitung floss dann schließlich das Nektar in die Säulen.

Der Rest ist Geschichte und in allen Einzelheiten wahrscheinlich auch nicht Jugendfrei bzw. hier unangebracht.


18.07.2017

Nach fünf Siegen in Folge bleibt der Pokal vorerst in Oppeln

Endlich war es wieder soweit und das Hinspiel gegen die Kickers aus Oppeln stand an. Vollmotiviert trat die dezimierte siebenköpfige Mannschaft zum legendären Dienstagskick an. Wir arbeiteten uns gut ins Spiel und bekamen schon in der 3. Minute die erste Großchance. Die Muschel stand frei vorm Tor, verstolperte aber den Ball. In der 9. Minute dann die nächste Möglichkeit in Führung zu gehen, doch the Wall scheitete an den sich immer wieder vor den Ball schmeißenden Oppelnern. Nach einer viertel Stunde näherten wir uns immer mehr dem Oppelner Tor, wobei Kilian das Leder nach schöner Vorarbeit von Karsten, Zentimeter über das Tor schlenzte. In der 19' jongliert Karsten gekonnt das Leder im 16er des Gegners und schloss mit einem Volley ab … Latte. Das Ding wollte einfach nicht ins Tor. Oppeln hatte in dieser Phase des Spiels keine wirklichen Torchance. In der 29' war es dann soweit und die Muschel brachte die Butt’s Kickers mit einem stahlähnlichen Linksschuss in Führung.
Im Gegenzug fingen wir uns aber direkt das 1:1 nach einer Ecke. Danach war dann Halbzeit und beide Teams konnten sich etwas erholen.
Das Spiel begann mit einer ähnliche Situation wie zum 1:1. Wieder eine Ecke für Oppeln, scharf reingebracht musste der Oppelner Stürmer nur seinen Fuß reinhalten. 2:1. Wir hatten weiterhin gute Chancen und spielten, für die dortigen Rasenverhältnisse, einige gut kombinierte Spielzüge. Auch Verena im Tor überzeugte mit einigen Glanzparaden. In der 52’ dann aber ein weiterer Gegenschlag zum 3:1. Nun waren wir wieder dran und Jan war zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort, rumkurvte den Torhüter und schob trocken zum 3:2 ein. Das Spiel war ein Auf und Ab in dem Karsten zum 4:3 Zwischenstand einnetzte. Eine Minute vor Schluss dann eine knifflige Situation im Oppelner Strafraum. Nach mehrfachen abgewehrten Schüssen aufs Oppelner Tor war nicht ganz ersichtlich ob die Kugel hinter oder vor der Linie war. Es steht Aussage gegen Aussage, gegeben wurde der Treffer allerdings nicht. Es war aber noch nicht ganz Schluss und so fingen wir in der letzten Minute den Treffer zum 5:3 Entstand.
Ein spannendes Spiel mit gleichen Spielanteilen. Am Ende war Oppeln aber einfach effizienter. Nach fünf Siegen in Folgen kann man den Pokal aber auch mal abgeben, nicht das es heißt: "Wir haben ein einnehmendes Wesen", denn das haben wir nur am Tresen.

Butt's Kick


01.06.2017

Titel geht zurück zum AS Rum

Nach dem wir das Vatertagsturnier zwei mal in Folge gewinnen konnten, geht der Titel nun zurück an den vorherigen Sieger.

Wie sollte es anders sein, wenn wir unterwegs sind scheint die Sonne, allen geht das Herz auf, wenn sie einen königsblauen Fahrradkonvoi erblicken, der ins Vatertagsland zieht. Histerisch kreischende Passanten am Straßenrad liebäugeln uns an und drücken ihr Begehren durch einen immer längerwerdenden Sabberfanden, der aus ihren aus den Mundwinkeln austritt aus.

Endlich kamen wir dann im Bovenmoor an und wurden mit den Worten: "Wo bleibt ihr?, ihr habt das erste Spiel" herzlich begrüßt. Schnell umgezogen, einen kleinen Schluck Zaubertrank und los ging das erste Spiel gegen den AS Rum. Mit einem 0:0 im ersten Spiel konnten beide Mannschaften gut leben. Die darauffolgenden Spiele zeigten wir Charakter und fuhren 2 Siege ein. Nebenbei wurde die 300 Tormarke (Torschütze: Chancentod) geknackt, wobei wir Chancen für eine 400er Marke hatten. Mit einem weiteren Unentschieden im vierten Spiel hatten wir es in der Rückrunde selbst in der Hand und mussten, für eine Führung, den AS Rum (der die weiteren drei Hinrundenspiele gewann) besiegen. Leider kamen wir über ein 1:1 nicht hinaus. Mit einer Niederlage gegen die BSG wurden unsere Titelchancen dann jedoch begraben. Somit blieb für uns der 2. Platz. Das feiern ließen wir uns jedoch nicht vermiesen und so gab es während der kompletten Spielzeit (die mit Hin- und Rückrunde viel zulange war) immer wieder Erfrischungsgetränke um den Flüssigkeitshaushalt auf Vordermann zu bringen.

Anschließend begaben wir uns auf die legendäre Rücktour, um im Vereinsgasthaus noch eine Stärkung zu uns zu nehmen.

Willst du eine der legendärsten Fahrradtouren selbst miterleben?! Dann sein dabei, nächstes Jahr am Vatertag! #derwegistdasziel

Nun starten wir in die Saison mit den obligatorischen Spielen gegen Oppeln und in diesem Jahr einem eigenen Turnier. Der nächste Termin ist aber ein Fußballturnier am 24.06 bei unseren Freunden von Rückwärts 98 in Nordahn

In diesem Sinne Butt's Kick
#bestemannschaftvondiewelt


22.04.2017

Platzbau - Tag 3

Es ist geschafft! Bis auf wenige Kleinigkeiten haben die eiserne Butt's Kickers den Anbau der Hütte, trotz teilweise wiedriger Wetterlage, fertiggestellt.Die Hütte ist voll verkleidet. Damit das Restholz schon mal trocken liegt, wurde es in den neuen Anbau gelegt. Jetzt fehlen nur noch Kleinigkeiten, wie Lampen, Stirnbretter, Unterschlag oder Verschlussmöglichkeit.

Dann können wir in einer großen Umräumaktion den neuen Anbau einweihen und alles aus der Hütte verlagern.

Schon mal ein Riesen DANKE an alle Helfer!


Weiter